PALLMANN SPIDER

Die PALLMANN SPIDER ist extrem einfach zu bedienen, laufruhig und zeichnet sich besonders durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus.

 mehr erfahren 
 
 

Parkett Revolution

Das Pallmann X-Light System revolutioniert die Parketttechnik. UV-Licht ist das Zauberwort! Ein spezielles System von der Grundierung bis hin zur Versiegelung ermöglicht das Aushärten der Oberfläche...

 mehr Informationen 
 
 

Parkettprofi l Bewerben Sie sich jetzt!

Sie sind Parkettleger und möchten sich als Parkettprofi bewerben?

 erfahren Sie mehr 
 
 

Merkliste (0)

 
 

Referenzen

 
 
 

Funkhaus des Hitradio FFH

Funkhaus des Hitradio FFH: 120 Quadratmeter mit der „Kombi für Starke“ von Pallmann versiegelt

  • Gebäudetyp: Wirtschaftsbau
  • Belagsart: Parkett
  • Marke: PALLMANN
  • Ort: 61000
  • Land: Deutschland

In Gebäuden, in denen die Stars ein- und ausgehen muss auch das Ambiente funkeln. Im stilvollen Funkhaus des hessischen Privatsenders Hitradio FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main spiegelt so die Architektur – eine Mischung aus Stahl, Glas und Parkett – den modernen Mix wider, den der Sender auch in seinem Programm zu bieten hat. Aber nicht nur die Optik des Funkhauses ist wichtig, auch die Funktionalität muss gegeben sein.

Bei den Renovierungsarbeiten im Foyer des Funkhauses, die im Dezember 2008 durchgeführt wurden, wurde deshalb besonderer Wert auf eine widerstandsfähige Versiegelung des alten Birkeparketts gelegt, um so eine kratzfeste Oberfläche mit geringer Schmutzaufnahme zu erzielen. Deshalb entschieden sich die Verleger des Frankfurter Parkettzentrums für das wasserbasierte System „Kombi für Starke“ der Marke Pallmann, das mit seinem Decklack Pall-X Nano ein hoch widerstandsfähiges Finish garantiert.

Verarbeitung mit der „Kombi für Starke“

1. Kitten:
Zunächst wurden die 120 Quadratmeter des alten Birke Hochkantlamelle Parketts mit einer Walzenschleifmaschine mit Pallmann-Schleifpapier Korn 36 bis 60 vorgeschliffen und anschließend mit der wasserbasierenden, farbneutralen Fugenkittlösung Pall-X Kitt behandelt. Nach Anteigen des Kitts mit feinem Schleifstaub zu einer spachtelfähigen Masse wurde der gesamte Boden mit einer rostfreien Flächenspachtel vollständig abgespachtelt. Nach etwa 25 Minuten Trocknungszeit schliffen die Parkettleger die Fläche mit Schleifpapier Korn 100 ab. Um ein optimales Ergebnis in der Oberflächenqualität zu gewährleisten, erfolgte ein zusätzlicher Schleifgang mit Schleifgitter Korn 120.

2. Grundieren:
Nach der Entfernung von Schleifstaub und Verunreinigungen konnte mit dem Auftrag der Grundierung begonnen werden. Hierbei kam die einkomponentige Roll- und Spachtelgrundierung für stark saugfähige Parkettarten, Pall-X 325, zum Einsatz. Diese wurde mit einer Auftragsrolle für Wasserlacke gleichmäßig und satt auf den Untergrund aufgetragen.

3. Versiegeln:
Nach rund zwei Stunden Trocknung konnte die grundierte Fläche schließlich mit der wasserbasierenden 1-K-Parkettversiegelung Pall-X Nano halbmatt überlackiert werden. Die Parkettprofis trugen die zwei Schichten der Versiegelung mit einer Auftragsrolle für Wasserlacke gleichmäßig und satt auf (Verbrauch circa 120 ml/qm). Dabei achteten Sie darauf, jeweils am Rand zu beginnen und abwechselnd zuerst quer zur Maserung und dann in Richtung der Maserung aufzurollen. Vor dem Auftrag der zweiten Lackschicht erfolgte nach rund drei Stunden Trocknungszeit der Zwischenschliff mit Korn 120.

Die Parkettleger sowie die Verantwortlichen des Sendegebäudes waren vom Parkett des neuen Foyers, das das Herzstück des Senders darstellt, begeistert. Künftig wird der Birke Parkettboden dank der wasserbasierten „Kombi für Starke“ der täglichen hohen Belastung wie durch Schuhtritte von Besuchern und Mitarbeitern trotzen. Eben ein echter Hit für den Boden.

Verlegebetrieb: Das Frankfurter Parkettzentrum

Das Frankfurter Parkettzentrum wurde im Jahr 1995 gegründet und beschäftigt zwölf Mitarbeiter. Der Betrieb bietet seinen Kunden neben einer großen Auswahl erstklassiger Hölzer und Parkettarten auch eine ausführliche Beratung bei der Auswahl des passenden Bodens. Der Service vor Ort, wie beispielsweise das Analysieren der Bodenverhältnisse und das Verlegen des Bodens mit eigenen, ausgebildeten Parkettlegern, schließt die lückenlose Leistungskette des Betriebs. Von der kleinen Reparaturarbeit bis zum großen Objekt stellt sich das Frankfurter Parkettzentrum jeder Herausforderung rund um den hochwertigen Fußbodenbelag aus Holz.