PALLMANN SPIDER

Die PALLMANN SPIDER ist extrem einfach zu bedienen, laufruhig und zeichnet sich besonders durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus.

 mehr erfahren 
 
 

Parkett Revolution

Das Pallmann X-Light System revolutioniert die Parketttechnik. UV-Licht ist das Zauberwort! Ein spezielles System von der Grundierung bis hin zur Versiegelung ermöglicht das Aushärten der Oberfläche...

 mehr Informationen 
 
 

Parkettprofi l Bewerben Sie sich jetzt!

Sie sind Parkettleger und möchten sich als Parkettprofi bewerben?

 erfahren Sie mehr 
 
 

Merkliste (0)

 
 

Referenzen

 
 
 

Club Astoria in Köln

110 Quadratmeter mit Pallmann Magic Oil 2K im Kölner Club Astoria

  • Gebäudetyp: Wirtschaftsbau
  • Belagsart: Parkett
  • Marke: PALLMANN
  • Ort: 50000
  • Land: Deutschland

Magische Kombination

Inmitten des Kölner Stadtwaldes, im Westteil der Stadt, liegt das beliebte Aussichtsrestaurant Club Astoria, von dem aus der Besucher einen traumhaften Blick auf den Adenauer Weiher genießt. Der bereits 1948 von der belgischen Armee erbaute Club Astoria diente bis 2003 als Offizierscasino und Hotel und zieht seit 2007 mit seinem einmaligen Panorama Genießer und Erholungssuchende an und bietet insgesamt Platz für mehr als 500 Gäste. Egal ob im Biergarten, im Bistro oder im Gourmet-Restaurant, jeder Besucher kommt hier auf seine Kosten. Bei einem solch starken Zulauf an Gästen war es bei der Verlegung des Parkettbodens entscheidend, eine Versiegelung zu verwenden, die eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweist. Deshalb fiel die Wahl des Verlegebetriebs Bodendesign Gaidies aus Niederkassel auf die Öl-Wachs Kombination Magic Oil 2K natur der Marke Pallmann.


Vorgehensweise

Die 110 Quadratmeter Bambus Einstab-Zweischicht-Parkett (Farbe coffee) der Marke Bambeau (Firma Becker & Großgarten GmbH, Köln), die in Verband verlegt waren, wurden zunächst mit einer Walzenschleifmaschine mit Pallmann-Schleifpapier Korn 100 vorgeschliffen. Danach erfolgte ein zweiter Schliff mit der Einscheibenmaschine mit Schleifgitter Korn 120. Anschließend wurde das zweikomponentige Magic Oil natur mit Hilfe einer Lackspachtel gleichmäßig aufgetragen und nach zirka 20 Minuten der Überschuss mit einem grünen Pallmann-Polierpad entfernt. Unmittelbar nach dem Polieren wurde die zweite Schicht des Öls aufgetragen und der Überschuss direkt im Anschluss noch einmal mit einem grünen Polierpad entfernt. Das Auspolieren erfolgte
dann mit einem weißen Pad, so dass die Fläche frei von überschüssigem Material war. Um ein homogenes Oberflächenbild zu erzielen, polierten die Handwerker nach 20 Minuten nochmals mit einem weißen Pad nach.

Die Erstpflege des geölten Bodens erfolgte rund drei Wochen später. Zunächst wurde der Boden von Schmutz und Staub mit Hilfe eines Mopps gereinigt und im Anschluss das Pflegemittel Magic Oil Care mittels eines Wischmopps appliziert.

Magisches Ergebnis
Durch die sehr gute Vernetzungsdichte des Öls ergibt sich eine extrem wasser- und schmutzabweisende Oberfläche, die durch einkomponentige Parkettöle nicht erreicht wird. Auch der von Parkettölen bekannte hohe Pflegeaufwand lässt sich durch die Verwendung von Magic Oil 2K gering halten.
Für die Verantwortlichen also die optimalen Vorraussetzungen: Mit dem Einsatz von Magic Oil 2K von Pallmann lassen sich die Anforderungen an eine extrem hohe Belastbarkeit der Böden bei gleichzeitig farblicher Betonung des Bambus Parketts perfekt kombinieren.

Verlegebetriebe: Apereira und Bodendesign Gaidies
Die Verlegearbeiten der Parkettfußböden übernahmen die Firmen Apereira aus Köln und Bodendesign Gaidies aus Niederkassel. Beide Betriebe sind spezialisiert auf die Verlegung und Renovierung von Böden aller Art und stehen den Kunden bei allen Fragen rund um die individuelle Wohnraumgestaltung zur Verfügung.